Kleintierpraxis Klaus Mörmel
Tierarztpraxis in Eichenzell

Herzlich willkommen in unserer Tierarztpraxis!


Unsere Praxis ist Anlaufstelle für alle Heimtiere. 

Ob Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen oder Maus,
wir bieten Ihnen kompetente Betreuung und Behandlung Ihres Tieres!

Durch unsere fundierte Ausbildung wie auch konti­nuierliche Weiterbildung können Sie sicher sein: Ihr Tier wird bei uns optimal versorgt.

Um Sie als Halter in die Behandlung einzubeziehen, stehen wir im stetigen Dialog mit Ihnen. Denn die Gesundheit Ihres Schützlings liegt uns am Herzen.

Auf unserer Internetseite möchten wir Ihnen einen Überblick über unser Leistungsspektrum geben und uns vorstellen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir beraten Sie gerne persönlich.

Ich freue mich auf Ihren Besuch und darauf, Ihren Tieren und damit auch Ihnen  zu helfen.

Ihr
Klaus Mörmel



Änderung der Sprechzeiten!

Liebe Tierbesitzer,

in Anbetracht der momentan angespannten Lage bezüglich der Coronaansteckungsgefahr möchte ich zum Schutz meiner Kunden und meiner Mitarbeiterinnen eine Änderung der Sprechzeitenregelung bekannt geben, diese Regelung ist unbefristet.


Ab Montag, dem 16.03.2020 werden nur noch Terminsprechstunden stattfinden. Um ein volles Wartezimmer zu vermeiden, werden die offenen Sprechstunden durch Terminsprechstunden ersetzt. Ich bitte Sie deshalb, für alle Besuche mit Patienten telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Bitte kommen Sie allein mit Ihrem Haustier, sollten sich noch andere Kunden in der Praxis aufhalten bitte ich ausreichend Abstand zu halten.  Inzwischen ist auch das Tragen einer Atemschutzmaske in der Praxis Pflicht.

Die Abholung von Futter und Medikamenten ist auch ohne Terminabsprache möglich, diese können wie gewohnt von 

9.00 - 14.00 Uhr und 15.00 -18.00 Uhr abgeholt werden.


Übrigens:

Coronaviren sind seit langem auch in der Tiermedizin bekannt und verursachen auch bei unseren Haustieren zum Teil schwere Erkrankungen. Ob eine Ansteckungsgefahr von Covid-19 von Mensch auf unsere Haustiere und umgekehrt möglich ist ist noch weitgehend ungeklärt.

Bisher scheinen die Haustiere aber keine Rolle bei der Ausbreitung gespielt zu haben.

Vorsichtshalber sollte aber bei einer Quarantäne das Haustier mit einbezogen werden.




 Vorbeugen

Therapie

Pflege



„Ein wahres Gefühl für die
Leiden der Tiere ist immer ein
Zeichen hoher Zivilisation.“

(Selma Lagerlöf, schwedische Schriftstellerin)